normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Vorgehen

Die Logistikberatung Consulting M&F berücksichtigt in der Konzeptionsphase den Faktor Umwelt in der Planung von Transportnetzwerken durch umfangreiche Schadstoffanalysen zusätzlich zu Kosten- und Kapazitätsanalysen. Diese Analysen können durch die detaillierten Emissionsberechnungen einer Logistikplanungssoftware unterstützt und grafisch dargestellt werden.

 

Den einzelnen Transportrelationen im Netzwerk werden Volumen und Transporttarife sowie verwendete Transportmittel mit den dazugehörigen
Schadstoffklassen zugeordnet. Auf diesem Wege können die Auswirkungen verschiedenster Planungsfälle auf den Schadstoffausstoß und die Gesamtkosten im Netzwerk ermittelt und Alternativen verglichen werden.

 

Consulting M&F richtet die logistischen Strukturen und Prozesse somit an ökologischen Anforderungen aus, ohne dabei den Blick für die kostenoptimale Lösung zu verlieren.

 

Die Planung von Milkruns verdeutlicht dies am Beispiel zweier Händlerstandorte, die über Direktrelationen bzw. über einen Milkrun aus dem Zentrallager beliefert werden. Bei gleichbleibender Lieferfrequenz und erhöhter Auslastung führt der Milkrun zu Kosteneinsparungen in Höhe von 15 % gegenüber Direktrelationen.

 

Gleichzeitig führt die Anwendung des Milkruns zu einer Reduktion der Schadstoffemissionen von 18,4 auf 11 Tonnen pro Jahr. Dies entspricht einer Einsparung von nahezu 40 %.

 

Die Reduktion von Schadstoffemissionen ist somit bei gleichzeitiger Optimierung der Logistikkosten zu erreichen. Schlüssel für die Erzielung einer solchen Win-Win-Situation ist die notwendige Transparenz über Schadstoffemissionen und Kosten des Logistiknetzwerkes.